Umgebung

Ausgedehntes Fahrtgebiet

Ausstattung, Umgebung, Planung und  vielseitige Törnmöglichkeiten. Alles das sind Gründe, sich für einen bestimmten Hafen zu entscheiden. Andijk verfügt  – aufgrund der vorherrschenden  Windrichtungen  –  über ein ausgedehntes Fahrtgebiet ohne lästige Schleusen.

Das IJsselmeer und das Wattenmeer sind gut erreichbar. Medemblik ist 4 Seemeilen, Stavoren 12 und Hindeloopen 15 Seemeilen entfernt. Ein Törn nach Den Oever (Wattenmeer) geht über  14 Seemeilen und die Reise nach Enkhuizen, wo Sie über ein Navidukt den südlichen Teil des IJsselmeers erreichen,  misst 10 Seemeilen.

Das Wattenmeer ist so nah und ein ausgezeichnetes Wochenendziel!

Keine Wasserpflanzen, schöne Segelstrecken zu schönen Zielen wie: Den Oever, Medemblik, Makkum, Workum, Hindeloopen, Stavoren, Lemmer, Urk, Lelystad….. und mehr!! Sie suchen die Ruhe, dann lohnt sich eine Übernachtung auf der Naturschutzinsel ‘de Kreupel”.

Ankern

Ankerplaats Andijk_Enkhuizen Ankerplaats Andijk_Medemblik

Aber es gibt noch mehr schöne Ankerplätze. Unser Tipp:  gleich außerhalb des Hafens in der Bucht gegenüber des kleinen Strandes und dem Naturschutzgebiet.

Tja das müssen Sie wirklich selbst erfahren!

Die Umgebung des Yachthafens

Direkt neben dem Yachthafen befindet sich das Naherholungsgebiet  ’t Vooroever mit schönen,  kleinen Stränden und Flachwasserzonen, wo Kinder spielen können (Foto).

’t Vooroever ist ein weiträumiges Gebiet, in dem man auch gut mit oder ohne Hund spazieren gehen kann. Kite-Surfer haben dieses Gebiet ebenfalls für sich entdeckt.

Der Yachthafen liegt am Ringdeich, einem Deich von 126 km Länge. Einst schützte dieser Deich Mensch und Tier vor dem Salzwasser.  Heute schlängelt sich dieses 126 Kilometer lange Monument durch die Landschaft Westfrieslands vorbei an Poldern, Mühlen, Städten aus der Zeit der Ostindien-Fahrer (VOC) und Haubargen, kulturellen Überraschungen und köstlichen regionalen Produkten.

Außerdem befindet sich der Yachthafen am Rand des „Proefpolders”. Dieser Versuchspolder wurde 1926 – 1927 in der Zuiderzee als Test für die Einpolderung und Kultivierung des späteren  IJsselmeerpolders angelegt. Dass dieser Polder ein wichtiges Merkmal von Andijk ist, ergibt sich aus der Tatsache, dass der Versuchspolder auch im Andijker Volkslied Erwähnung findet. Der Versuchspolder wurde 1929 von Königin Wilhelmina eröffnet.

Das Dorf Andijk kann mit Recht als ein besonderes Dorf bezeichnet werden, in dem es eine vielfältige Gastronomie gibt, sowohl im Yachthafen wie auch außerhalb. Ein Supermarkt ist schnell mit dem Fahrrad zu erreichen. Tja, Andijk ist eines der Dörfer mit der längsten Reihen-Bebauung.

Wie Sie sehen, gibt es viele Besonderheiten, um Ihren Aufenthalt angenehm zu  machen!

Folgst du uns schon auf Facebook?